Echo vom Pilatus

Hergiswil am See

  

 

Ein Ständchen für die neugewählte Regierungsrätin Michèle Blöchliger

Die Sitzverhältnisse in der Nidwaldner Regierung sind seit letzten Sonntag, 11 .März 2018 wieder geklärt. Die Zusammensetzung ergibt, drei CVP-Vertreter, zwei FDP-ler - die Liberalen, Res Schmid und die Neue von der SVP eben Michèle Blöchliger. Sie tritt als zweite Frau die Nachfolge von Yvonne von Deschwanden an, die auf eine Wiederwahl verzichtete.

Es war das lange Warten, bis die definitive Wahl feststand, denn Michele Blöchliger und Niklaus Reinhard lieferten sich bis am Schluss ein Kopf an Kopf-Rennen, dass letztendlich zur Wahl von der noch amtierenden Landratspräsidentin führte. Zu ihrer Ehre und jener der neu- und wiedergewählten Landrätinnen und Landräten organisierte die Wohngemeinde Hergiswil  einen Empfang, den wir mit unseren Liedern und Juiz sowie dem Musikverein zusammen prägen durften.

«Gued lose und zuepacke»
Es ist das Motto der neuen Magistratin, das sie sich für ihr Amtsjahr als Landratspräsidentin zurecht gelegt hat. Dies gelobte sie auch in ihrer Ansprache, dass sie sich mit ganzer Kraft für Hergiswil aber auch für die übrigen Kantonsbewohner einsetzen werde. Denn es lohne sich für diesen Kanton einzustehen.
Ganz in diesem Sinn gratulieren wir der neu gewählten Regierungsrätin ganz herzlich zu ihrer Wahl und wünschen ihr in ihrer neuen Aufgabe, viel Ausdauer, Einsatzfreude, Befriedigung und Erfolg.

 

2015 Webmaster Echo vom Pilatus