Echo vom Pilatus

Hergiswil am See

  

 

Berührende Momente am Kirchenkonzert vom 18. November 2018

Es war schlichtweg ein ganz ergreifender Zeitpunkt, als die Gesangsgemeinschaft namens «Echo vom Pilatus» im Chor der örtlichen Hergiswiler Pfarrkirche Aufstellung nahm, sich nach dem Eröffnungsmarsch durch das «Echo vom Riedbodä» dem zahlreichen Publikum präsentierte und «Es treichelet heizue» vortrug.

Die Gründe warum wir in der Kirche konzertierten sind bekannt und es macht den Anschein, als hätte diese Konzertvariante viel Gutes an sich. Da bietet sich im Chiläzentrum nach Konzertende ein geeigneter Treffpunkt an um gemütlich zämä z’sey und die Auf- und Abbauarbeiten, die ein Jahreskonzert mit sich bringen könnten um ein Vielfaches verringert werden. Kehrseiten der Medaillen wären: kein Eintritt, (dafür eine «Topfkollekte) kein Dreigänger als Konzerteinstieg und keine Tombolaeinnahmen. Alles dies ist Jammern auf hohem Niveau und gemachte  Überlegungen dürfen im Raume stehen gelassen werden.

Idee und Realisierung durch Hans Setz
Es ist zweifelsfrei der Verdienst unseres Dirigenten, der uns diese Idee schmackhafte machte, die sich nun im Endeffekt bewährte. Er war es auch, der den Programmablauf bewerkstelligte, die Auswahl der Lieder und Juiz vornahm und nicht zuletzt die sehr aufwendige Probenarbeit leitete. (Ä ganz happige Brocke!!) Ein gutes Händchen erwies er auch mit der Verpflichtung vom Duett / Terzett «Härzklang» - eine absolute Spitzenformation - drei vorzüglich klingende Stimmen - drei klingende Herzen!
Erwähnenswert auch Akkordeonbegleiter René Epp aus Schüpfheim. Der geübte Duett- und Terzettbegleiter untermalte die hochstehenden Vorträge von Lisbeth Setz - Cornelia Steiger; Lisbeth Arnold - Cornelia Steiger und Lisbeth Arnold - Lisbeth Setz - Cornelia Steiger auf äusserst subtile Weise und dermassen gediegen, wie Honig ufem Ankäbrot.

Gehörfälliges «Echo vom Riedbodä»
Seit ihrer Schulzeit und mittlerweile mehr als 30 Jahren musizieren die beiden Wolfenschiesser Armin Christen und Adrian Näpflin unter diesem Namen. In Christian Häfliger besitzen sie einen ausgezeichneten Bassgeiger der sehr präzis und gekonnt über die Saiten streicht. Ihre Musik kommt lieblich und sehr gepflegt daher, die sie äusserst konzentriert darbieten.
Was geschehen ist, ist vorbei und lebt in Erinnerungen weiter. Das Chilekonzärt war für Besucher und Interpreten trotz chalte Chilebänk, e gschänkte Tag, es grosses Gschänk.
(Fotos von Vreni Schwegler und Peter Brand werden demnächst geladen.)      

2015 Webmaster Echo vom Pilatus