Echo vom Pilatus

Hergiswil am See

  

 

Jurybericht vom Jodlerfest Sarnen

Jurybericht vom Jodlerfest Sarnen
(Punktzahl: 53,5 = Klasse 2)

Heute morgen ist das Resultat vom 60. Zentralschweizerischen Jodlerfest in Sarnen bekannt geworden, das folgenden Wortlaut hat:

Gesamteindruck:
Der warme und runde Chorklang überzeugt und gefällt gut. Die fast ängstliche und teilweise unsichere Singweise des Chores weist jedoch in die Klasse 2. Mit einer mutigeren und selbstbewussteren Ausstrahlung, sowie prägnanterem Chorbegleit wird sich der Erfolg einstellen.

Tongebung:
Der Chor klingt weich, rund und ausgeglichen. Helle, klare Jodelstimmen. Schöne Hochtöne in beiden Stimmen. Das Brustregister tönt in der 2. Stimme stellenweise kehlig. (Mundstellung beachten.)

Aussprache:
Die Vokalisation ist passend und abwechslungsreich bei den Jodelstimmen; etwas phantasielos und wenig prägnant im Chor.

Harmonische Reinheit:
Die Choreinsätze gelingen ab und zu etwas unsicher und nicht stabil, so in den Teilen B, C und D. Einige Tonschwankungen im Chor trüben die Reinheit unwesentlich. Wir hören klare und genaue Stufenwechsel. Sehr reim im Teil C. Im Teil D wird der Hochton in JT 2 und 10 unterfasst. Insgesamt hören wir ein schönes, reines Klangbild.

Rhythmik:
Exakt, wobei die Auftakte nicht immer präzis miteinander gesungen werden. Die Taktart ist gut erkennbar. Die Teile werden tempomässig gut unterschieden.

Dynamik:
Wir hören schöne Schwelltöne in der 1. und 2. Stimme und vor allem im Teil B eine differenzierte Dynamik. Strahlende Höhepunkte werden jedoch vermisst. Die lang gehaltenen Töne in den Teilen A und C tönen im Chor etwas spannungsarm. Der Chor begleitet eher gleichförmig und fast ein bisschen ängstlich.

Bemerkungen: Anmerkung Jurypräsident  
Es ist offensichtlich der Aufmerksamkeit entgangen, dass es sich beim angemeldeten «ungeschriebenen Naturjodel» um einen geschriebenen Jodel handelt, von dem eine Partitur oder eine Dirigenten-Notiz erhältlich ist. Im Sinne der Kameradschaft und Fairness bei der Beurteilung von Naturjodel wird grundsätzlich verlangt, dass gesetzte Naturjodel gemäss Reglement mit 4 Partituren angemeldet werden müssen.

2015 Webmaster Echo vom Pilatus